Posts

Langes Wollwaschwochenende

Der Mai war ja ziemlich großzügig mit verlängerten Wochenenden, und das letzte lange Wochenende für lange Zeit habe ich genutzt, um einen Teil der Wolle die ich von Katja bekommen habe, zu waschen und zu kardieren. Wobei das Kardieren nur am frühen Vormittag möglich war, danach war es einfach viel zu heiß zum Kurbeln.

Ich habe wieder Blaues Texel und Flevolander bekommen, und die Texelwolle gewaschen und gezupft. Dabei denkt man dann schon wieder mal darüber nach, sich einen Picker zuzulegen aber da die (guten) Teile ziemlich teuer sind habe ich da bisher davon abgesehen. Ich mag Rohwolle, aber nicht nur und ob es sich rechnet ein paar Hundert Euro für ein Werkzeug auszugeben dass man dann nur ein bis zweimal im Jahr benutzt, naja …

Die Texelwolle war wieder wie letztes Jahr  ziemlich sauber und so habe ich nur zwei Wasch- und einen Spülgang eingelegt. Danach wurde sie geschleudert und zum Trocknen auf den Balkon gelegt. Ich zupfe die Wolle meistens gleich nach dem Schleudern noch et…

Alles neu macht der Mai ...

Spinntreffen Fieberbrunn 2018

Bastelstunde: Kleine Flickkarde

Frühlingsbuchtipp: Wild gefärbt

Schafbauernmarkt Schalchen

Wenn Tücher erzählen ...

T-Shirt Onlineshop reaktiviert!

Hooked!

Bastelstunde

Stashabbau

Songket – goldene Pracht und sprechende Motive