Posts

Frühlingsbuchtipp: Wild gefärbt

Im Buch „Wild gefärbt“ (engl. Original „The Wild Dyer“) zeigt Autorin und Künstlerin Abigail Booth die Grundlagen des Färbens mit Pflanzen und verarbeitet die gefärbten Stoffe in unterschiedlichste Nähprojekte. Färben mit Pflanzen ist überall möglich, egal ob man in einer kleinen Wohnung in der Stadt oder in einem Haus auf dem Land lebt. Booths Zugang zum Pflanzenfärben ist geprägt von experimenteller und unaufgeregter Einfachheit. Färberezepte mit genauen Gewichtsangaben sucht man in diesem Buch vergeblich. Die Autorin macht Mut, einfach zu probieren und seinen individuellen Zugang zum Thema zu finden und sich nicht auf ein „Richtig“ und „Falsch“ einzulassen. Für sie gibt es diese Begriffe in der Pflanzenfärberei nicht. Auch das Sammeln in der Natur ist für Booth ein integraler Bestandteil des Färbens. Erklärt werden das Färben von Stoffen pflanzlicher sowie tierischer Herkunft. Garne werden in diesem Buch nicht gezeigt, können aber natürlich ebenfalls auf dieselbe Art gefärbt werde…

Schafbauernmarkt Schalchen

Wenn Tücher erzählen ...

T-Shirt Onlineshop reaktiviert!

Hooked!

Bastelstunde

Stashabbau

Songket – goldene Pracht und sprechende Motive

Quiviut, Schaffenspausen und Jahreswechsel

Fuchsschafwollkurbelfeiertage

Färbeorgien und Mäh’s mähen

Lange Nacht der Museen: Spinnen mit Leidenschaft

Colour my life!