Posts

Stashabbau

Einer der guten Vorsätze für 2018 ist, meinen Stash – Garne wie auch Fasern – abzubauen, bevor ich mir wieder neue Vorräte kaufe. 
Daher spinne ich jetzt wieder vermehrt meine Fasern weg. Zwei aktuelle Stränge sind nicht auf dem Foto – einer ist schon auf der Stricknadel und soll ein Smooth Sailor werden (mehr dazu bei meinen Projekten auf Ravelry), der andere ein lila Artyarn mit Mohair-Kerngarn, Teeswaterlocken und Perlen, das noch gebadet werden möchte. Daneben stricke ich ein Paar Socken, aber das ist so ein Nebenher-Projekt.


Gleichzeitig habe ich wieder eine Kette auf den Webstuhl gezogen. Ich dachte mir zwar ich webe mehr (weil sich das Weben auch gut dazu eignet, schnell viel vom Stash abzubauen), aber die Vorarbeiten zum Weben sind doch arge Zeitfresser. Hier war es besonders zäh, hatte ich doch um die 400 Kettfäden zu Schären, bäumen und dann noch ein eher komplexes Spitzeinzugsmuster zu stechen. Nach der ganzen Aktion ums Vorbereiten hatte ich dann ein paar Tage geistige Pa…

Songket – goldene Pracht und sprechende Motive

Quiviut, Schaffenspausen und Jahreswechsel

Fuchsschafwollkurbelfeiertage

Färbeorgien und Mäh’s mähen

Lange Nacht der Museen: Spinnen mit Leidenschaft

Colour my life!

Bauernherbst - Hoffest

Intermezzo

Blau gemacht!

Der mudag ist fertig!

Craidhleag/Mudag

Knuspermüsli selbst gemacht