October 05, 2014

Haubenödter Fuchsschafzucht

Gestern war ich auf Besuch bei Hans und Alexandra Wasenegger. Die beiden sind die einzigen Österreicher, die Coburger Fuchsschafe in größerem Umfang züchten, eine alte hornlose Landschafrasse aus dem Mittelgebirge, die bei Handspinnern wegen der cremefarbenen Wolle mit den charakteristischen dunklen Stichelhaaren beliebt ist (Goldenes Vlies) Fuchsschafwolle ist bedingt duch den leichten Crimp eine gute Anfängerwolle. Aufmerksam geworden bin ich auf die Zucht durch einen Bericht in den Salzburger Nachrichten. Der Hof liegt nahe Salzburg in der Gemeinde Hallwang. Die Waseneggers betreiben ihren bio-zertifizierten Hof mit viel Liebe und Idealismus für ihre Tiere. Zur Zeit gibt es mehrere Drillingslämmer, die mit der Flasche zugefüttert werden. Das Fleisch der Lämmer wird vermarktet (u.a. in einem nahegelegenen Gasthof angeboten).

Im Oktober ist die Herbstschur angesetzt, wer also Wolle möchte, kann unter www.fuchsschaf.at Kontakt aufnehmen und einen Abholtermin vereinbaren.

Weithin sichtbar: Die Haubenödter Fuchsschafzucht
Auen und ihre Lämmer

Haben wir nicht schöne Popos?
Fuchsschaflämmer auf der Weide
Paradies für die Hühner: Der große Misthaufen